• Informationen vom DJB

    Deutliche Siege für Abensberg und Esslingen

     c280x210 280x210 esslingen

    In der Hinrunde des Viertelfinals der 1. Judo-Bundesliga der Männer gab es deutliche Siege für Rekordmeister TSV Abensberg und den Süd-Zweiten KSV Esslingen.

    Die Bayern setzten sich mit 11:3 bei Aufsteiger KSC Asahi Spremberg durch. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Esslingen in Witten die Sportunion Annen.

    Der Titelverteidiger, das Hamburger Judo-Team, siegte auswärts mit 9:5 beim JC Ettlingen. Die Badener gaben gleichzeitig ihren Rückzug aus der Bundesliga bekannt.

    Spannend verlief die Begegnung des UJKC Potsdam gegen den JC Leipzig. Die Sachsen gewannen mit 8:6 und wollen sich beim Rückkampf in einer Woche den Einzug in die Finalrunde sichern.

    Die Rückrunde ist für den 7. Oktober 2017 angesetzt. Der Deutsche Meister wird beim Bundesliga-Finale am 4. November 2017 ermittelt.


    (EG)