• 1. Bundesliga Frauen

    JSV-Frauen übernehmen mit perfektem Ergebnis die Tabellenführung

    Mit einer Glanzleistung und einem perfekten Ergebnis von 14:0 im Heimkampf gegen denKSV Esslingen haben die Frauen des JSV Speyer die Tabellenspitze in der 1. Bundesliga Süd erobert.

    „Das haben wir in der Deutlichkeit nicht erwartet. Esslingen war personell nicht so stark besetzt wie wir erwartet haben“, erklärt Teamchefin Nadine Lautenschläger. Auch wenn es bei einem solchen Ergebnis schwer fällt, einzelne Personen besonders positiv hervorzuheben, so gab es doch ein paar spezielle Höhepunkte. So siegte Selina Dietzer zweimal hochgestellt in der Kategorie bis 78 Kilogramm, einmal sogar gegen die Junioren-WM-Medaillengewinnerin Julie Hölterhoff. Auch Vanessa Müller gewann in einer ungewohnten Gewichtsklasse gegen eine hochkarätige Gegnerin, nämlich Lisa Müller.
    Besonders freute sich der JSV über das erfolgreiche Comeback der Ungarin Hedvig Karakas nach längerer Verletzungspause. Genau wie Olympia-Medaillengewinnerin Odette Giuffrida, die zum ersten Mal vor heimischem Publikum in Speyer kämpfte, trat sie zweimal in einer höheren Gewichtsklasse als sonst an und gewann. Barbara Bandel war ebenfalls doppelt erfolgreich. Die restlichen Punkte holten Jessica Lindner und Jana Scheffold in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm, Nadja Bazynski, hochgestellt in die Kategorie bis 70 Kilogramm sowie Verena Thumm und Patrycia Szekely in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm.
    „Wir behalten die Finalrunde im Blick und hoffen, dass es so weitergeht“, kommentierte die JSV-Teamchefin. Noch ist nämlich nichts entschieden: Nur einen Punkt hinter Speyer in der Tabelle liegen drei Teams gleichauf mit jeweils vier Punkten – dieses Quartett kämpft um drei Fahrkarten zur Endrunde um die Meisterschaft. Der nächste Kampf der Speyerer Frauen, auf 24. Juni zu Hause gegen den TSV Großhadern in einer Neuauflage des Bundesligafinals des vergangenen Jahres, wird hierbei richtungsweisend sein.
    Eine wichtige Personalie konnte Nadine Lautenschläger am Rande des Kampftages verraten: Die Weltmeisterin und Olympia-Medaillengewinnerin der Kategorie bis 63 Kilogramm, Yarden Gerbi aus Israel, wird in der kommenden Saison für den JSV Speyer starten. Beim Kampf gegen Esslingen war sie vor Ort, um zu sich einen ersten Eindruck von Speyer und dem Team zu verschaffen.

    Von: Seán McGinley / JSV Speyer