• 1. Bundesliga Männer

    Abensberg zieht durch

     c280x210 280x210 licht und schattenEin tolles Event in Leipzig - aber ohne Punkte für den Gastgeber

    Auch in der dritten Bundesligabegegnung zeigte Abensberg klar seine Vormachtstellung in der Südstaffel. Nach fünf Begegnungen im Golden Score, die alle samt an den TSV gingen, ist das Ergebnis deutlicher als nötig, aber am Ende verdient. Schon auf der Waage war klar, dass Abensberg, mit Zantaraia und Khammo verstärkt an Kampftag drei nichts dem Zufall überlassen wollte.

    Das Team um Jürgen Öchsner und Fabian Seidlmeier erschien auswärts gegen Leipzig mit Europameister Zantaraia (66kg) und Landsmann Khammo (+100kg) beeindruckt vervollständigt. Anders, als in den Kämpfen zuvor, ließ man so keine Lücke aufkommen, folglich fiel dem Gastgeber Leipzig das Punkten schwer. Zwei Punkte steuerte Olympiastarter Duminica bei, er siegte vorzeitig gegen Mattias Tuscher und Benjamin Münnich. Lediglich René Kirsten konnte in Durchgang zwei noch einen Punkt hinzufügen, indem er Dominik Gerzer bezwang. In der Hinrunde ging Kirsten mit Gerzer ins Golden Score, nachdem er in Minute eins einen ipponverdächtigen Waza-ari warf, um fünf Minuten später doch noch zu verlieren. Bei Gotonoagas Wurfversuch gegen Münnich erwarteten viele der 800 Zuschauer in Leipzig eine Wertung. Im Anschluss gab es lange Pfeifkonzerte, als der stets vorwärtsgehende Szôke gegen Christopher Völk im Golden Score eine Inaktivitätsverwanung erhielt, die diesen Kampf entschied. Darüber hinaus gingen drei weitere Duelle erst im Golden Score nach Bayern. Aber angesichts des 3:11 Endstands pure Kosmetik, die diese Begegnung nicht nötig hatte. Die Zuschauer sahen ausnahmslos hochklassiges Judo und die Leipziger verkauften sich so teuer und leidenschaftlich, wie es die Teamführung bei einem Heimkampf erwartet.
    Im Anschluss aßen alle Sportler gemeinsam im "Chocolate" Leipzig, wo dann auch die offizielle After-Show-Party mit DJ David K. stattfand. Für Leipzig wird es nun schwierig, sich noch die nötigen Punkte für den Viertelfinaleinzug zu sichern. Aber manchmal leben Totgesagte ja länger, sagt man...