• 1. Bundesliga Männer

    JCL besiegt Postdam und holt das Finale nach Leipzig

     c280x210 280x210 buli 07 10 2017 vf1.100 Fans fieberten live mit dem JCL

    Um nicht gerade wenig ging es am vergangenen Samstag, wollte doch der JCL zu Hause den Fans keine Niederlage zumuten, sondern den Final-Four-Einzug besiegeln. Der Trainerstab forderte höchste Konzentration, mit einem Zwischenstand von 5:0 gelang ein super Start in die erste Halbzeit. Doch es wurde noch einmal richtig spannend...

    Ausverkauft war die "Brüderhölle" - Sporthalle Brüderstraße, so viele begeisterte Judofans wollten wissen, wer das Ticket für die Finalveranstaltung lösen würde. Unter den Zuschauern waren auch der langjährige Bundestrainer Norbert Littkopf und Olympiasieger Udo Quellmalz. Eine beeindruckende Kulisse von 1.100 Zuschauer und die feierten den siebten Punkt wie einen Sieg, denn da war nach dem Ergebnis der Vorwoche klar: Leipzig ist dabei! Auch der achte Punkt zur Wiederholung Punktestandes der Vorwoche fiel noch. Eine Frage der Ehre aus Sicht Mannschaft, zu Hause kein Unentschieden zulassen zu wollen. Die Punkte für Leipzig fielen durch: Onufriev und Pachel (60kg), Ehrmann (66kg), 2mal Duminica (90kg), 2mal Toni Grohn (-100kg), Kirsten (+100kg). Beim sympathischen Gegner aus Potsdam punkteten: Pröhl (66kg), 2mal Setz (73kg), 2mal Ivanov (81kg), Abramov (+100kg). Wer sich die packenden Duelle nochmal ansehen möchte: sportdeutschland.tv/judo/1-re-live-viertelfinale-bundesliga-jc-leipzig-vs-ujkc-potsdam Nach dem Sieg erwartete man sehnsüchtig das Feedback vom DJB zur Entscheidung um den Ausrichter des letzten finalen Kampftages der Bundesliga 2017 - und dies kam wenig später: Leipzig wird Ausrichter. Am 04.11. ist die Arena gemietet - Leipzig wird alles daran setzen, den Kampftag sportlich und vom "drum und dran" zu einem echten FINALE zu bereiten. 5.000 Sitzplätze warten auf judobegeisterete Fans. Tickets gibt es zeitnah auf: www.jc-leipzig.de/shop/  - Wer wird deutscher Meister? ... Lasst Euch das nicht entgehen!