• 2. Bundesliga Frauen

    Oberhaider können wieder punkten

     c280x210 280x210 p1070469k

    Das Frauenteam des 1. Judo-Club Oberhaid konnte beim zweiten Kampftag der 2.Liga am Samstag in Bad Homburg zwar die Gastgeber mit 4-3 besiegen, die Karlsruher waren am Ende jedoch zu stark für die etwas ersatzgeschwächten Oberfranken. Dadurch bleiben die Oberhaider aber weiter im Mittelfeld und die beiden Oberhaider Trainer Uwe Sperber und Stefan Greiner konnten auch trotz der Niederlage sehr zufrieden mit ihrem Team sein.

    Das Frauenteam des 1. Judo-Club Oberhaid konnte beim zweiten Kampftag der 2.Liga am Samstag in Bad Homburg zwar die Gastgeber mit 4-3 besiegen, die Karlsruher waren am Ende jedoch zu stark für die etwas ersatzgeschwächten Oberfranken. Dadurch bleiben die Oberhaider aber weiter im Mittelfeld und die beiden Oberhaider Trainer Uwe Sperber und Stefan Greiner konnten auch trotz der Niederlage sehr zufrieden mit ihrem Team sein. Karlsruhe gewann dann auch klar gegen Bad Homburg mit 5-1. Beim nächsten Kampftag Ende Juni kommt es für Oberhaid zum Frankenderby in Altdorf, wo auch noch der Tabellenführer Esslingen wartet. BC Karlsruhe - JC Oberhaid 6 – 1 Zum Auftakt ließ Carina Bojer +78kg keine Zweifel aufkommen und bezwang ihre Gegnerin Jasmin Griesshaber vorzeitig mit einem sehenswerten Schulterwurf (0-1). Verena Pfeffer kam –57kg mit Jessica Grether nicht zurecht und unterlag durch Schulterwurf und anschließendem Haltegriff ihrer Gegnerin (1-1) Larissa Mack fand bei ihrem Zweitligadebüt –48kg keine Mittel gegen Sarah Hermann und unterlag vorzeitig durch Armhebel (1-2). Katharina Oberbuchner musste eine Klasse höher –70kg antreten und unterlag der starken Meike Wegner mit Würgegriff nach gut der Hälfte der Kampfzeit (1-3) Leonie Becker traf –52kg auf die gleich starke Französin Nathalie Rouviere. Den ausgeglichenen Kampf entschied am Ende einzig eine Strafe gegen die Oberhaiderin, die aber etwas fragwürdig war (1-4). Andrea Vogt kämpfte mit Diana Fischer –78kg über die komplette Zeit aber unterlag mit einer kleinen Wertung für einen Konterwurf ihrer Gegnerin. (1-5) Fabienne Stamm hielt sich –63kg tapfer gegen Michaela Krämer, konnte jedoch eine Führung der Karlsruherin durch Aussendrehwurf bis zum Ende nicht mehr aufholen (1-6) HTG Bad Homburg - JC Oberhaid 3 – 4 Die zweite Mannschaftsbegegnung eröffnete wiederum Carina Bojer mit einer klasse Vorstellung. Die Oberhaiderin, die wiederum ins Schwergewicht aufrücken musste, setzte nach einem Rückstand Nicole Ratkay konstant unter Druck. Dies wurde am Ende auch belohnt und sie siegte mit einem wunderschönen Schulterwurf (0-1). Verena Pfeffer konnte die Begegnung –57kg mit der ehemaligen Oberhaiderin Laura Hofmann ausgeglichen gestalten, wurde aber wegen einer verbotenen Handlung disqualifiziert (1-1). Larissa Mack konnte anschließend –48kg leider auch gegen Marie Manzel nicht lange dagegenhalten und unterlag vorzeitig durch Schenkelwurf (2-1). Rosi Rauchenberger konnte im schnellsten Kampf des Tages die Matte leider nicht als Siegerin verlassen. Die Oberhaiderin unterlag mit einem Fußwurf gegen Mirja Anders –70kg (3-1) Leonie Becker startete dann die Oberhaider Aufholjagd mit einem sehenswerten Kampf gegen Kristin Enkelmann. Beide schenkten sich nichts und die Oberhaiderin siegte in der Klasse –52kg mit Kopfwurf und Haltegriff noch vorzeitig (2-3) Auch Andrea Vogt wusste was auf dem Spiel stand und brauchte nicht lange gegen Lisa Ludolph. Die Oberhaiderin siegte -78kg vorzeitig durch einen schönen Schenkelwurf (3-3). Die letzte Begegnung (-63kg) musste nun die Entscheidung herbeiführen. Fabienne Stamm zeigte keine Nerven und besigte Vanessa Tyminski mit einer sehenswerten Aussensichel unter dem Jubel ihrer Teamkolleginnen (3-4)