• 2. Bundesliga Männer

    JSV-Männer wollen makellose Bilanz in die Sommerpause nehmen

    Ein letztes Mal noch vor der Sommerpause gibt es am Samstag wieder Bundesliga-Judo im Speyerer Judomaxx zu sehen. Um 18 Uhr empfangen die Männer des JSV zum vierten Saisonkampf in der 2. Bundsliga Süd denVfL Riesa. Dabei wollen die Pfälzer ihre bisher makellose Bilanz verteidigen und diesen Kampf ebenso gewinnen wie die drei vorherigen.

    „Unser Ziel ist der Aufstieg, dafür brauchen wir einen Platz unter den ersten drei. Nach der Sommerpause kommen die drei schwersten Gegner, also ist es wichtig, dass wir jetzt nochmal zwei Punkte einfahren – auch wenn Riesa nicht zu unterschätzen ist“, erklärt Teamchef Michael Görgen-Sprau. Die Mannschaft aus Sachsen, die am Samstag die weite Anreise nach Speyer auf sich nehmen muss, hat nach zwei Niederlagen zum Saisonstart nun am vergangenen Kampftag beim 7:7 gegen das JT Heidelberg / Mannheim den ersten Punkt erkämpft.
    In personeller Hinsicht ist der JSV grundsätzlich gut aufgestellt. Nur Michel Adam fällt aus, da er in Spanien mit der Nationalmannschaft trainiert.
    Die Gastgeber hoffen auf eine gute Zuschauerkulisse, die ihnen den erforderlichen Rückhalt gibt, um sich mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die Sommerpause zu verabschieden und die Weichen in Richtung Aufstieg zu stellen.

    Von: Seán McGinley / JSV Speyer