• Informationen vom DJB

    Abensberg ist Deutscher Meister

     c280x210 280x210 deutscher meister 2021 tsv abensbergFoto: TSV Abensberg

    Abensberg gewinnt gegen Esslingen im Finale mit 9:5 und wird Deutscher Meister. In den Halbfinals siegt Abensberg 9:5 gegen Hamburg, Esslingen gewinnt 8:6 gegen Potsdam.

    In zwei spannenden Halbfinals haben sich Abensberg und Esslingen durchgesetzt. Nachdem Abensberg bereits im ersten Durchgang die Hamburger mit 5:2 bezwangen, musste Hamburg aufholen. Im zweiten Durchgang verkürzten die Hamburger zwar etwas, aber mit drei Punkten aus den sieben Kämpfen reichte es nicht fürs Finale. Am Ende gewann Abensberg mit 9:5 und steht damit im Finale.

    Im zweiten Halbfinale Esslingen gegen Potsdam ging es spannend zu. Besonders der Kampf zwischen Dimitri Peters und Marvin Belz war das Zünglein an der Waage. Marvin Belz führte bereits nach 45 Sekunden mit Waza-ari, ließ sich jedoch in der letzten Kampfminute auf den Bodenkampf ein. Dimitri Peters als Bodenspezialist ließ allerdings nichts anbrennen und siegte nach 3:15 min mit einer Hebeltechnik.

    Auch der 60-Kilo-Kampf zugunsten von Potsdam verkürzte nur noch auf 4:3 für Esslingen. Auch in der Rückrunde war der Schwergewichtskampf zwischen Dimitiri Peters und Marvin Belz der Schlüsselkampf. Nach weniger als zwei Minuten gab es bereits den zweiten Shido für Peters. Er nutzte jedoch seine Routine und siegte nach reichlich drei Minuten mit Ippon. Am Ende gewann Esslingen mit 8:6 und steht im Finale.

    Hamburg und Potsdam gewinnen damit Mannschaftsbronze im Bundesliga-Finale 2021.