• Informationen vom DJB

    Neuer Tabellenführer in der 2. Bundesliga der Frauen

    Foto: Seán McGinley

    Gröbenzell erkämpft sich den ersten Platz in der Gruppe Süd der 2. Bundesliga der Frauen.

    Durch zwei deutliche 6:1 Erfolge gegen den JSV Speyer und den SV Neuhaus konnte der SC Gröbenzell an Kim-Chi Wiesbaden vorbeiziehen. Außerdem besiegte Speyer vor heimischer Kulisse den SV Neuhaus mit 4:3. Die JSV-Frauen liegen nach diesem dritten Kampftag auf einem guten vierten Tabellenplatz.

    Die Athletinnen von Kim-Chi Wiesbaden gewannen ihre Duelle zwar auch, mussten allerdings durch die knappen 4:3 Erfolge gegen den VFL Ulm und die SG Eltmann den ersten Platz in der Gruppe Süd der 2. Bundesliga abgeben. Ausrichter SG Eltmann besiegte im zweiten Tagesduell den VfL Ulm ebenfalls mit 4:3 und zog dadurch in der Tabelle an den Ulmer Kämpferinnen vorbei.

    Die zuvor noch sieglosen Gastgeber aus Altenfurt gewannen beide Heimpartien gegen den letztplatzierten 1. DJC Frankfurt (6:1) und die HTG Bad Homburg (5:2) uns stehen nun mit vier Punkten auf dem 5. Platz. Bei der weiteren Begegnung setzte sich die HTG Bad Homburg klar mit 7:0 gegen den 1. DJC Frankfurt durch. Damit bleibt der Traditionsclub aus Frankfurt weiter ohne Punkte und Bad Homburg festigte seinen dritten Tabellenplatz.

    Weitere Informationen unter https://www.deutsche-judo-bundesliga.de/zweite-bundesliga-frauen/aktuelles.