• Informationen vom DJB

    TSG Backnang und Hamburger Judo Team verteidigen Titel

     c280x210 280x210 img 7622

    Die Deutschen Mannschaftsmeister von 2017 haben erfolgreich ihre Titel verteidigt. Bei den Finalrunden vor heimischem Publikum besiegte die TSG Backnang im Finale der Frauen den JSV Speyer mit 11:3 und das Hamburger Judo Team im Finale der Männer den TSV Abensberg ebenfalls mit 11:3.

    Die TSG Backnang dominierte die Finalrunde der Frauen, gewann im Halbfinale mit 12:2 gegen den JC Wiesbaden und besiegte den Meister von 2015, den JSV Speyer, im Finale. Die Punkte erzielten Antoinette Hennik, Katharina Menz, Martyna Trajdos, Anna Maria Wagner, Sappho Coban und Luise Malzahn. Die Punkte für Speyer holten Verena Thumm und Rebecca Bräuninger. Für die TSG Backnng war es der zweite Titelgewinn.

    Ausgeglichener Verlief die Finalrunde der Männer. Die mit Nationalkämpfern und einigen ausländischen Topathleten besetzten Teams zeigten in der ausverkauften Sporthalle Wandsbek hochklassigen Judosport. Titelverteidiger Hamburger Judo Team besiegte im Halbfinale den elffachen Deutschen Meister TSV Großhadern mit 11:3. Im Finale ließen die Norddeutschen Rekordmeister TSV Abensberg keine Chance und siegten mit 11:3. Die Punkte für Hamburg erzielten Nijat Shikhalizada, Igor Wandtke, Alexander Wieczerzak, Moritz Plafky, Dominic Ressel, Orkhan Safarov, Nemanja Majdov und Dimitri Peters. Die Zähler auf Abensberger Seite holten Marc Odenthal und Iakiv Khammo. Damit gewann das Hamburger Judo Team den Titel zum dritten Mal in Folge.


    Vidoes vom Bundesliga-Finale on demand: http://sportdeutschland.tv/judo