Logo: Judo Bundesliga

Ab der Saison 2022 wird die neue Website der Judo-Bundesliga genutzt.
Bitte hier klicken um auf die neue Seite zu gelangen.

Aktuelles

  •  c200x150 200x150 44

    Der TSV Großhadern will den Unentschieden- Reigen beenden!

    „ dass wir Unentschieden kämpfen können, haben wir bereits 3-fach unter Beweis gestellt,“ so Verena Birndorfer, die Teamchefin der Frauenbundesliga in München, „ jetzt soll uns ein Sieg vor heimischer Kulisse wertvolle Punkte in der Tabelle bringen.“ Am 28. Juni wird es hitzig werden auf der Matte. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 2014 05 31 bulikimchifans

    JC Wiesbaden Frauen gewinnen Stadtderby mit 9:5 (70:44) gegen Kim-Chi

    Wiesbaden, 31.05.2014 – Der Sieg hätte noch deutlicher sein können. Schließlich musste der JC Wiesbaden zwei Punkte kampflos abgeben. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 team backnang

    Speyer stürmt die Spitze

    Die Frauen des JSV Speyer haben im Spitzenduell der Ersten Bundesliga Süd für eine große Überraschung gesorgt und einen vorher kaum für möglich gehaltenen 10:4-Erfolg beim bisherigen Erstplatzierten, der TSG Backnang, gefeiert. Trotz zahlreicher Ausfälle setzte sich das Team von Trainerin Nadine Lautenschläger klar durch und übernahm somit die Tabellenführung. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 verena thumm

    Speyerer Frauen beim Tabellenführer gefordert

    Eine schwere Aufgabe wartet am dritten Kampftag der 2. Bundesliga Süd auf die bislang ungeschlagene Frauenmannschaft des JSV Speyer. Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit einem Unentschieden und einem Sieg muss sich der JSV am Samstag beim Tabellenführer, der TSG Backnang, bewähren. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 ippon

    Nächste kleine Sensation für den JCW - 7:7 gegen TSV Großhadern

    Hätte dem Trainer-Trio Alexander Grautegein, Lothar Strecker und Marcel Stebani vor zehn Tagen jemand gesagt, ihre Mannschaft würde drei von vier möglichen Punkten aus den Duellen mit dem Deutschen Meister 2013 und dem Vizemeister 2013 ziehen, so wären diese Prognose sicherlich ad absurdum geführt worden. Umso glücklicher ist das Team nun, dass genau dies Realität geworden ist. Weiterlesen