Aktuelles

  • Hart erkämpft war das alles entscheidende Abschlussduell zwischen Jana Ziegler (blau) und Lubjana Piovesana.

    Drama zum Saisonauftakt

    Dramatischer Saisonauftakt im Speyerer Judomaxx: Die Frauen des JSV hatten im ersten Saisonduell gegen den amtierenden deutschen Meister TSG Backnang lange Zeit wie der sichere Verlierer ausgesehen. Doch nach einer furiosen Aufholjagd im zweiten Durchgang waren die Speyererinnen am Ende sogar noch ein wenig enttäuscht, dass es nur zum Unentschieden reichte. Weiterlesen

  • VORHANG AUF FÜR DIE NEUE SAISON - Foto: Roland Forberger

    Die BCK-Damen kehren in die erste Bundesliga zurück – Sappho Coban kämpft

    Am 16.03.19 feiert der BCK seine Rückkehr in die erste Judo-Bundesliga mit einem Heimkampf gegen den VFL Sindelfingen. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 2018 10 teamfoto

    Im Marathon-Finale ohne Glück

    Die Frauen des JSV Speyer müssen weiter auf den zweiten Deutschen Meistertitel warten. Bei der Bundesliga-Finalrunde am Samstag in Backnang erreichte das Team mit zwei souveränen Siegen das Finale, musste sich dort aber mit 3:11 den Gastgeberinnen und Titelverteidigerinnen geschlagen geben. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 2018 07ballhaus

    Speyer stürmt in die Finalrunde

    Die Frauen des JSV Speyer können auch in diesem Jahr um die Deutsche Meisterschaft mitkämpfen. Das entscheidende Duell um den Einzug in die Finalrunde endete mit einem klaren 12:2-Sieg des JSV gegen den JC Wiesbaden. Doch auch der Gegner konnte sich am Ende freuen: Durch die zeitgleiche Niederlage des TSV Großhadern in Backnang qualifiziert sich auch der letztjährige Vizemeister aus der hessischen Landeshauptstadt für die Finalrunde. Weiterlesen

  • Laura Martinez feierte ein erfolgreiches Debüt für Speyer.

    Speyerer Frauen mit erster Niederlage

    Der Kampf um die drei Plätze in der Bundesliga-Finalrunde der Frauen ist seit Samstag ein gutes Stück spannender geworden, zum Leidwesen des JSV Speyer, der beim TSV Großhadern die erste Saisonniederlage hinnehmen musste und von ersten auf den vierten Tabellenplatz abrutschte. Mit 5:9 unterlag eine stark dezimierte Speyerer Mannschaft, allerdings gegen einen Gegner, der ebenfalls große Personalprobleme hatte und nur mit acht Kämpferinnen antreten konnte. Weiterlesen