Aktuelles

  • Ausgerechnet am Tag vor seinem Geburtstag war Marcello Greco (unten) gegen Mathias Schmunk klar der unterlegene Judoka, verlor beinahe ohne Gegenwehr.

    SUA Witten: „Schwere Jungs“ von der Rolle

    SU Annen -JC 66 Bottrop 5:6 Ausgerechnet der Jüngste hatte die ganze Last der Verantwortung auf seinen Schultern. Als Christopher Köllner, Top-Talent des Judo-Bundesligisten Sport-Union Annen, beim Stande von 5:5 gegen den JC 66 Bottrop im abschließenden Kampf auf die Matte musste, hätte er vor über 350 Zuschauern zum gefeierten Helden werden können. Dass er dann aber gegen Kalala Ngoy verlor und plötzlich der Aufsteiger über den knappen Sieg beim Liga-Dritten des Vorjahres jubeln durfte, wollte dem 18-Jährigen niemand zum Vorwurf machen. Weiterlesen

  • Stefan Oldenburg (vorne re.) und die SU Annen wollen sich am Samstag gegen den JC 66 Bottrop den dritten Sieg am vierten Kampftag der Bundesliga sichern.

    SUA Witten winkt das Viertelfinale

    Nein, er hat diesen Satz nicht eigens auswendig gelernt - am liebsten würde er ihn auch ganz sicher gleich in den Abfalleimer für Trainer-Formulierungen werfen. Doch Andreas Reeh, Coach der Bundesliga-Judoka von der Sport-Union Annen, wiederholt sich auch vor dem nächsten NRW-Derby, das am Samstag (18 Uhr, Dojo am Kälberweg) gegen Aufsteiger JC 66 Bottrop ansteht: „Das wird wieder ein ganz enges Ding.“ Weiterlesen

  • JC Ettlingen auf Platz 3 in der 1. Bundesliga

    Nach zwei Unentschieden in den ersten Begegnungen gegen den JC Wiesbaden und den JV Ippon Rodewisch meldeten sich in heimischer Halle in Ettlingen die Mannen um Alfredo Palermo wieder zurück und siegten hauchdünn mit 5:4 gegen den JC Leipzig. Weiterlesen

  • Hamburg verliert gegen JC 90 Frankfurt/Oder mit 5:8

    Das Hamburger Judo Team hat sich in den letzten Jahren, insbesondere mit dem deutschen Vizemeistertitel 2009, bei den Bundesligakonkurrenten eine Menge Respekt verschafft. Weiterlesen