• 2. Bundesliga Frauen

    Crocodiles machen die Meisterschaft schon am vorletzten Kampftag perfekt!

     c280x210 280x210 mannschaft16 6 12Marsch Richtung 1. Bundesliga: die Crocodiles mit (von links) Cornelia Krebs, Jana Stucke, Lea Püschel, Nicole Viehl, Jenny Füchtmeyer, Sarah Hapke und Julia Starke sowie (nicht auf dem Foto) Sandra de Hoop, Elisabeth Grewe und Nadja Pfeiffle.

    Sie sind wieder da, wohin sie auch gehören und wo sie Sportgeschichte geschrieben haben mit Medaillenrängen in Serie über mehr als ein Jahrzehnt – die Judodamen der Crocodiles und die Bundesliga. Bereits am vorletzten Kampftag der 2. Liga machten die Osnabrückerinnen die Rückkehr ins Oberhaus perfekt.


    Mit dem Standardergebnis von 6:0 setzten sich die Crocodiles gegen die DJK Adler Bottrop durch, die wie alle Gegner zuvor praktisch von der Matte gefegt wurden durch überlegene Siege von Jenny Füchtmeyer, Sandra de Hoop, Elisabeth Grewe, Lea Püschel, Cornelia Krebs und Nadja Pfeiffle. Allein Nicole Viehl kämpfte unentschieden, das im Judo nicht zählt. Im zweiten Vergleich des vorletzten Kampftages mit dem Tabellenzweiten PSV Duisburg gab es mit 5:2 den niedrigsten Sieg dieser Saison, wobei Cornelia Krebs und Nadja Pfeiffle jeweils einen Punkt abgaben, während Füchtmeyer, De Hoop, Püschel, Grewe und Viehl eindeutig gewannen.

    Den ganzen Artikel lesen unter:

    http://www.noz.de/sport/mehr-sport/os/66840263/nach-durchmarsch-exmeister-wieder-bundesligist--anders-als-in-goldenen-90ern