• 2. Bundesliga Frauen

    Damen des JC Wiesbaden siegen überlegen beide Male

     c280x210 280x210 damenmannschaftDaumen hoch von Alexander Grautegein für seine Damen

    Wiesbaden, 07.05.2011 – Mit zwei Siegen beendeten die Judo-Damen des JC Wiesbaden den ersten Kampftag der zweiten Bundesliga.

     Nach einer knappen Überlegenheit von 4:3 (40:30) gegen den BC Karlsruhe schaute Trainer Alexander Grautegein etwas zwiespältig auf den Kampf gegen Samurai Offenbach. Im vergangenen Jahr mussten sich die Landeshauptstädter den Offenbachern noch mit 2:4 geschlagen geben. „Die Begegnung wird in dieser Saison knapp entschieden werden. Ich tippe auf 4:3. Für wen, ist allerdings noch nicht sicher“, so Alexander Grautegein.

    Seine Damen zeigten ihm jedoch, was in ihnen steckt und siegten überlegen mit 5:1 (47:10). Die Punkte des Tages gehen auf die Konten von Diana Zweigardt (-70 kg, beide Kämpfe gewonnen), Kristina Roos (-52 kg, dito), Lisanne Sturm (-48 kg), Swantje Kaiser (-57 kg), Mirjana Rudar (--63 kg) und Francine Polderl (+78 kg). Tanja Strecker (-57 kg) war die schnellste Siegerin an diesem Tag. Sie zeigte in nur 29 Sekunden, wie frau gewinnen kann.

     Die Damen des JC Wiesbaden stehen nun am zweiten Tabellenplatz, hinter dem TV Altdorf, der aufgrund der Anzahl gewonnener Kämpfe einen Punkt mehr hat.

    Tonja Bröder, Pressewartin