• 2. Bundesliga Frauen

    Speyer II gegen Wiesbaden und Altenfurt

    Das Speyerer Zweitliga-Team mit Trainer Peter LichtmaneggerDas Speyerer Zweitliga-Team mit Trainer Peter Lichtmanegger

    Für die zweite Frauenmannschaft des JSV Speyer steht am Samstag der zweite Kampftag in der 2. Bundesliga Süd an. In Wiesbaden trifft das Speyerer Nachwuchsteam auf den Gastgeber, den ehemaligen Erstligisten Kim-Chi Wiesbaden, und auf den TSV Altenfurt.

    „Kim-Chi ist sicherlich der große Favorit in dieser Liga. Das zeigen auch die Ergebnisse vom ersten Kampftag – die haben ja zweimal 7:0 gewonnen“, erklärt der Speyerer Trainer Peter Lichtmanegger. Altenfurt hat dagegen die beiden ersten Duelle ganz knapp mit 3:4 verloren. „Das ist eher ein Gegner, bei dem wir uns Chancen ausrechnen, den zweiten Saisonsieg zu landen“. Allerdings betont der Speyerer Teamchef, dass die reinen Ergebnisse für seine Mannschaft zweitrangig sind: „Uns geht es vor allem darum, unseren jungen Kämpferinnen eine Plattform zu bieten, um auf Wettkampfniveau Erfahrung zu sammeln“.
    Personell sieht es auf JSV-Seite recht gut aus. „Größtenteils steht unsere Mannschaft genau so wie am ersten Kampftag, nur Jana Förtsch und Tracey Heusinger fehlen“, erklärt Lichtmanegger.

    Von: Seán McGinley / JSV Speyer