Aktuelles

  •  c200x150 200x150 riedl abensberg

    Einkalkulierte Niederlage tat trotzdem weh

    Die Niederlage war nicht überraschend, doch die Art und Weise,wie sie zustande kam, ärgerte die Männer des JSV Speyer dann doch. Beim 3:11 am dritten Kampftag der 2. Judo-Bundesliga Süd beim TSV Abensberg war für die Pfälzer mit Sicherheit der eine oder andere Punkt mehr drin. Gleich mehrfach haderten die Gäste mit den Entscheidungen der Kampfrichter. Nicht-gegebene Wertungen und umstrittene Disqualifikationen von Michael Iten und Simon Glocker sorgten für Unmut im JSV-Lager. Weiterlesen

  • Zweitligaduell mit dem Rekordmeister

    Es ist ein besonderer Kampftag für die Männer des JSV Speyer: Am dritten Kampftag der 2. Bundesliga Süd treffen die Pfälzer auf den deutschen Rekordmeister TSV Abensberg. Die Bayern hatten sich nach dem 13. Bundesligatitel in Folge 2014 aus der 1. Liga zurückgezogen, stiegen letztes Jahr aus der Regionalliga auf und werden – davon gehen alle aus – in dieser Saison ebenso souverän die 2. Liga dominieren und den Rückkehr ins Oberhaus schaffen. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 h800 img 0200

    Walheim unterliegt Spremberg mit 9:4 deutlich

    Die Judobundesligisten des TSV Hertha Walheims konnten gegen den Tabellenführer nur 4 Punkte holen. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 c200x150 200x150 w800 hammen 18042015

    Schon nach 58 Sekunden sind die Punkte weg

    Judo-Zweitligist Hertha Walheim unterliegt bei seinem Saisonauftakt in Spremberg klar mit 4:9 Weiterlesen

  • Stefan Bantle war einer von fünf Speyerern, die trotz zwischenzeitlicher Führung unterlagen.

    Ärgerliche Niederlage in Halle

    Mit leeren Händen mussten die Männer des JSV Speyer die lange Rückreise vom Zweitligakampf in Halle an der Saale antreten. Die Mannschaft von Teamchef Michael Görgen-Sprau kassierte eine äußerst unglückliche 6:8-Niederlage gegen den SV Halle. Weiterlesen