Aktuelles

  •  c200x150 200x150 krueger 30122011

    Kein Betriebsunfall

    Neuaufbau bei Walheims Judokas Weiterlesen

  • ASAHI zu Gast bei den LEIPZIGER SPORTLÖWEN

    Trainingskooperation ausbauen

    Zum sportlichen Saisonabschluss sind am vergangenen Wochenende rund 15 Bundesliga-Kämpfer vom KSC ASAHI Spremberg zu einem Trainingslager nach Leipzig gefahren. Eingeladen hatte ASAHI Kämpfer André Korb. Weiterlesen

  • Mannschaft und Vorstand haben sich gegen die Relegationsrunde ausgesprochen

    Die Vernunft hat entschieden

    Der Aufstiegskampf zur ersten Judo-Bundesliga ist abgesagt. Der KSC ASAHI Spremberg und der JC Mönchengladbach haben vereinbart, die Relegation nicht auszutragen. Der Vereinsvorstand und die Mannschaft haben sich nach langem Ringen dagegen ausgesprochen. Die Spremberger bestreiten die nächste Saison weiterhin in der zweiten Bundesliga. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 dscf0380

    Gipfeltreffen zum letzten Kampftag

    Am letzten Kampftag ging es für die Bundesligajudoka des SV Halle zum designierten Staffelsieger TSG Backnang. Nur ein sehr hoher Sieg hätte den Saalestädtern die Chance bewahrt, selber noch Tabellenplatz 1 zu übernehmen, doch schon zur Halbzeit hatten sich die Kämpfer von der Murr, trotz einer 3:2 Führung für den SV, den Meistertitel sichern können. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 111008 f prill

    Holle beendet die Saison als Tabellenzweiter

    Zum entscheidenen Punktgewinn trug Friedrich Prill bei, als er in der Rückrunde in einer kritischen Phase unerwartet seinen Kampf mit Ippon-Wertung beendete und somit zum knappen Sieg von 7:6 über Budkokwai Lübeck beitrug. Gleichzeitig wie die Holler gewann der KSC Asahi Spremberg die Begegnung im letzten Kampf gegen den Braunschweiger JC knapp mit 7:6. Spremberg behielt damit mit einem Punkt Vorsprung die Spitze in der Tabelle. Sie werden sich Mitte November der Relagation zum Aufstieg gegen den JC Mönchengladbach stellen. Weiterlesen