Aktuelles

  • So sehen Sieger aus ...

    Meistertitel nach furioser Aufholjagd

    Der KSC ASAHI Spremberg sicherte sich am letzten Kampftag die Meisterkrone der 2. Judo-Bundesliga. In einer hochdramatischen Begegnung siegten die Lausitzer am Samstag mit 7:6 gegen den Braunschweig JC. Damit hat sich ASAHI Spremberg für den Relegationskampf qualifiziert und kann Anfang November mit einem Heimsieg den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machen. Weiterlesen

  • Können die ASAHI-Fans auch am letzten Kampftag jubeln?

    "Alle Kräfte mobilisieren"

    Der Braunschweiger Judo Club befindet sich im Abstiegskampf. Am letzten Kampftag der 2. Judo-Bundesliga geht es bei den Niedersachsen um alles. Weiterlesen

  • Kevin Schröder - Lausitzer Punktlieferant

    ASAHI macht es noch einmal spannend

    Vor heimischem Publikum setzte sich der KSC ASAHI Spremberg in einer hochklassigen Begegnung mit 6:4 gegen die Judoka vom SV Berlin 2000 durch. Damit bleiben die Spremberger mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz der 2. Judo Bundesliga. Die Entscheidung fällt am letzten Kampftag. Weiterlesen

  •  c200x150 200x150 dscf9811

    Heimsieg nach Leistungssteigerung

    Zum letzten Heimkampf der Saison empfingen die Kämpfer vom SV Halle den abstiegsbedrohten BC Karlsruhe. Dass die Karlsruher aber durchaus mehr Potential haben als gegen den Abstieg zu kämpfen, konnten Sie auch zur Überraschung der zahlreichen Hallenser Fans im ersten Durchgang demonstrieren, denn der SV Halle ging mit einem eher unerwarteten 2:3 Rückstand in die Pause. Weiterlesen

  • Gespannte Vorfreude auf Berlin - André Korb und Trainer Dirk Meyer

    Schwer auszurechnen

    Mit dem SV Berlin 2000 kommt eine Mannschaft aus dem Mittelfeld der Liga nach Spremberg. Doch der Tabellenplatz lässt kaum Rückschlüsse auf die Stärke der Mannschaft zu. Weiterlesen